🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,60 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

Behandelt CBD Krebs?

2021-12-08
Behandelt CBD Krebs?

Die Studien basieren hauptsächlich auf Mäusen oder In-vitro-Zellen unter Laborbedingungen. Sie basieren auf der Prüfung von zwei Hauptannahmen. Zum einen, ob CBD-Präparate für Krebspatienten die Entwicklung von Krebs verlangsamen oder sogar hemmen können, und zum anderen, ob sie Nebenwirkungen wie Schmerzen, depressive Zustände, Übelkeit und Angstzustände wirksam lindern können. Warum also auf CBD-Hanföl bei Krebs setzen?

Die im Hanföl enthaltenen Cannabinoide wirken auf die Rezeptoren des Endocannabinoidsystems.

In der Krebsphysiologie wirkt das Endocannabinoid-System wie folgt:

  • Verringerung von neuropathischen Schmerzen und Übelkeit, die bei der palliativen Krebsbehandlung auftreten,
  • Verringerung der Nebenwirkungen der Chemotherapie,
  • Reduziert den mit der Krankheit verbundenen Stress,
  • Entspannt die Muskeln.

CBD-Öl bei Lungenkrebs

Bei der Behandlung von Lungenkrebs oder jeder anderen Krebsart lindert CBD-Öl Symptome wie:

  • Müdigkeit,
  • Depressionen,
  • Ängste,
  • Neuropathien,
  • Übelkeit,
  • Verminderter Appetit.

CBD-Öl bei Hautkrebs

Hanföle können als ergänzende Therapie bei Hautkrebs wirksam sein. Dermatitis kann sehr gefährlich sein, da sie das Risiko von Hautkrebs erhöht. Dies liegt daran, dass sie durch einen Anstieg der entzündungsfördernden Zytokine und einen Zytokinsturm verursacht wird. Studien haben gezeigt, dass entzündliche Chemokine, Zytokine und Proteasen an der Entstehung von Krebs beteiligt sind.

Cbd-Öl-Dosierung bei Krebs

Die Verwendung von CBD-Öl zur Unterstützung des Körpers sollte nur in Absprache mit einem Arzt erfolgen. Studien zufolge hilft die Verwendung von Cannabispräparaten bei Patienten mit Mainstream-Therapie, die Nebenwirkungen der Krankheit und der Behandlung zu lindern. Außerdem wird die Regeneration des Körpers weiter gefördert. Der natürliche Ursprung von Cbd-Ölen macht sie völlig sicher und ermöglicht eine bessere Verträglichkeit der behandlungsbedingten Nebenwirkungen. Die zusätzliche Verwendung von Cannabis sollte je nach Art und Schwere der Erkrankung individuell und auf die jeweilige Person zugeschnitten sein. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um CBD-Öl bei Krebs richtig zu ergänzen. Die Dosierung wird nur vom Arzt festgelegt, der bestimmt, welche CBD-Dosis angemessen ist. Er oder sie wird Ihnen auch sagen, welches CBD-Öl für Krebs tatsächlich ratsam ist, zu verwenden. Die Beschwerden, die durch die Nebenwirkungen der Chemotherapie und anderer Behandlungen hervorgerufen werden, haben Einfluss darauf, welche Konzentration von CBD bei Krebs für den Patienten geeignet ist. Eine Cannabinoid-Supplementierung sollte mit der niedrigsten Dosis beginnen. Wie viel mg Cbd für Krebs wird dann empfohlen? Es wird empfohlen, 25 mg pro Tag einzunehmen (aufgeteilt in zwei Portionen), dann sollte die Menge um 5 mg pro Woche erhöht werden.

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.84 / 5.00 251 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-02-29
Zamówienie zrealizowane szybko i bezproblemowo. Obsługa klienta bardzo miła. A olejki najlepszej jakości , stosujemy z cała rodziną, z pozytywnymi efektami.
pixel