🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,50 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

CBD bei Migräne und Kopfschmerzen

2021-12-08
CBD bei Migräne und Kopfschmerzen

Was ist eine Migräne?

Migräne wird auch als primärer Kopfschmerz bezeichnet. Sie ist eine eigenständige Erkrankung und tritt nicht als separates Symptom einer anderen Erkrankung auf. Sie ist durch sehr starke Kopfschmerzen gekennzeichnet, die von Zeit zu Zeit wiederkehren. Darüber hinaus wird die Migräne von anderen Symptomen wie Überempfindlichkeit gegenüber Licht und Geräuschen, Übelkeit oder Erbrechen begleitet. Häufig geht ihr eine Migräneaura voraus, die mit Sprachstörungen, Schwindel, Taubheitsgefühlen in den Gliedmaßen und in extremen Fällen mit Bewusstlosigkeit einhergeht. Man schätzt, dass etwa 15 % der Bevölkerung an Migräne leiden, wobei die Anfälle zwischen 4 und 72 Stunden dauern. Die Entstehung dieses Krankheitsbildes wird weitgehend durch die Genetik, aber auch durch Umweltfaktoren, insbesondere Stress oder Schlafmangel, beeinflusst. Zu den Symptomen, die einen Migräneanfall ankündigen, gehören Verzerrungen des Gesichtsfeldes, Dunkelheit vor den Augen, motorische und sensorische Störungen. Phasen eines Migräneanfalls:

  • Ankündigung;
  • Aura;
  • Kopfschmerzen;
  • Paroxysmale Phase;

Behandlung von Kopfschmerzen - womit wird behandelt?

Die Behandlung lässt sich in zwei Gruppen einteilen: die Notfallbehandlung und die vorbeugende Behandlung. Erstere umfasst den Einsatz von Schmerzmitteln wie Paracetamol, entzündungshemmenden Medikamenten, Ergotaminen und Acetylsalicylsäure. Bei der Prophylaxe hingegen werden Maßnahmen zur Vorbeugung von Migräneanfällen eingesetzt. Dazu gehören Antiepileptika, Herz-Kreislauf-Medikamente und Antidepressiva. Das größte Problem im Zusammenhang mit der Einnahme von Schmerzmitteln sind die so genannten medikamenteninduzierten Kopfschmerzen oder sogar die Medikamentenabhängigkeit. Was die Prävention betrifft, so wird betont, wie wichtig Ernährung, Schlaf und Stressabbau sind. In diesem Fall können Cbd-Öle eine ideale Lösung sein. Auch wenn es keine spezifische Ursache für Migräne gibt, kann man den häufigsten bekannten Ursachen vorbeugen. Faktoren, die zur Entstehung von Migräne beitragen können:

  • Chronischer und langanhaltender Stress
  • Schlechte Ernährung
  • Alkoholkonsum
  • Wetterumschwünge
  • Hohe und häufige Erschöpfung
  • Überlastung des Körpers
  • Hormonelle Veränderungen

Cbd-Öl und Migräne

Bereits seit dem 19. Jahrhundert wird Cannabis zur Behandlung von Kopfschmerzen eingesetzt, indem man Tinkturen aus dem Kraut herstellt. Heute wird eine andere Form von Cbd-Öl empfohlen. Migräne wird mit einer Dysregulation des Enocabinoid-Systems in Verbindung gebracht, das für Schmerzen, Emotionen und Schlaf verantwortlich ist. Es hat sich gezeigt, dass sich die Serotonin-5-HT1A-Rezeptoren nach der Einnahme von cbd-Hanfölpräparaten verstärken. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass CBD kein Migränemittel ist und nur als Ergänzung verwendet werden kann.

CBD-Öl - Migräne und Dosierung?

Migräne wird mit einer verstärkten Stimulation der sensorischen Nerven in Verbindung gebracht - eine Reaktion auf Entzündungsfaktoren, die während eines Anfalls freigesetzt werden. Da andere Arzneimittel zusätzliche Schmerzen und andere Nebenwirkungen verursachen können. CBD-Öl kann ein idealer Ersatz sein, dessen Verwendung nicht mit den zuvor genannten Folgen verbunden ist. Eigenschaften von CBD zur Linderung von Migränesymptomen:

  • Antiemetische Eigenschaften (verhindert Übelkeit und Erbrechen);
  • Verbesserte Schlafqualität;
  • Stressabbau;

Übermäßiger Stress kann sich auf die psychische Gesundheit auswirken und letztlich Migräne auslösen. CBD lindert Ängste, Depressions- und Angstsymptome, indem es Nerven und Neurotransmitter regeneriert. Cannabidiol verbessert auch die Qualität der Ruhe, hilft beim Einschlafen und unterstützt einen tiefen und erholsamen Schlaf. Die Wirkung beruht auch auf der Verlagerung des Schlafs von der REM-Phase in die tiefere NREM-Phase, was die Verwendung von Cbd-Öl fördert. Migräne, die Dosierung von Cannabisprodukten ist eine individuelle Angelegenheit. Es wird jedoch empfohlen, mit der niedrigsten Konzentration zu beginnen. Die niedrigste verfügbare Dosis ist 5 % Cbd-Öl. Migräne und ihre Symptome können durch die Wirkung von Cannabis wirksam gemildert werden. Die Supplementierung ist frei von Nebenwirkungen und völlig sicher. Wichtig ist, dass die Dosis individuell gewählt wird. Die kleinste Dosis (die sogenannte "Mikrodosis") von CBD-Öl wird empfohlen bei:

  • Stress und Angstzuständen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Posttraumatische Belastungsstörung;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Übelkeit.

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.85 / 5.00 272 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-04-15
Zamówienie zrealizowane szybko i bez uwag
pixel