🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,50 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

CBD-Öl für Hunde und Katzen

2021-12-08
CBD-Öl für Hunde und Katzen

Es wird immer mehr über die positiven Eigenschaften von CBD-Öl für die menschliche Gesundheit gesprochen. Auch das Thema Haustiere und die Frage, ob es tatsächlich für sie verwendet werden kann, kommt immer häufiger zur Sprache. Wie wirkt CBD-Öl für Hunde und lohnt es sich, darauf zu setzen?

Ist CBD-Öl für den Hund sicher?

Eines der wichtigsten Themen, das sich im Zusammenhang mit der Verwendung dieses Öls stellt, ist die Frage, ob wir es auch für unsere vierbeinigen Freunde erfolgreich einsetzen können. Der Preis für ein solches Produkt ist etwas höher, obwohl die CBD-Konzentration geringer ist als bei Produkten für Menschen. Allerdings ist es die tiergerechte Zubereitung des Öls, die den Prozess verlängert und damit den Preis des Produkts erhöht.

Wozu kann CBD-Öl für Hunde und Katzen verwendet werden?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Cannabisöl bei Hunden und Katzen wirksam werden kann. Hier kann der Griff zu CBD-Öl für Hunde zur Sedierung genannt werden. Zu den positiven Wirkungen gehören:

  • Steigerung des Appetits,
  • Antibakterielle Wirkung,
  • Reduktion von Angst und Stress (erwähnte beruhigende Wirkung für den Hund),
  • Sichtlich verbesserte Beweglichkeit.

Wie wirkt CBD-Öl für Tiere sonst noch?

Dank des breiten Wirkungsspektrums der Cannabinoide zeigt sich, dass das Wohlbefinden der Tiere deutlich verbessert wird. Sie finden unter anderem Verwendung bei der Appetitanregung von Vierbeinern, und es unterstützt auch deren Reaktion auf Stresssituationen wie das Silvesterfeuerwerk. Bei Katzen wirkt CBD stimmungsaufhellend und hat eine positive Wirkung auf Stresssituationen. Es ist auch viel davon die Rede, dass CBD-Hanföl für Tiere die Lebensqualität unserer vierbeinigen Freunde verbessert.

Wie sollte CBD-Öl für Hunde und Katzen dosiert werden?

Wie sollte die korrekte Verabreichung dieser Art von Produkt aussehen? Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie CBD-Öl einem Hund verabreicht werden kann. Die Dosierung hängt davon ab, welche Methode letztlich gewählt wird, wobei die tatsächliche Menge von der CBD-Konzentration im Präparat abhängt. Grundlage ist, die Dosierung auf die Individualität des jeweiligen Körpers, seinen Stoffwechsel und auch seine Beschwerden abzustimmen. Da jeder Hund etwas anders reagiert, ist es wichtig, sich an die Grundlagen zu halten:

  • Niedrige Anfangsdosen - man sollte nicht aufladen. Es ist besser, mit einer kleinen Menge des Produkts zu beginnen.
  • Beobachtung - das Verhalten Ihres Tieres wird sich ändern, aber in welchem Ausmaß und zum Besseren, das werden wir durch sorgfältige Beobachtung feststellen,
  • Erhöhung der Dosis - wenn die Dosis zu gering ist (z. B. keine Wirkung), können Sie die Dosis erhöhen.

Es ist ratsam, dies schrittweise und langsam zu tun und dabei ständig weiter zu beobachten. Für die Behandlung von Epilepsie und Schmerzen beispielsweise liegt eine wirksame Dosis zwischen 1,4 und 8 mg CBD. Der Beginn einer beispielhaften Behandlung kann mit einer Dosis von nur 0,5 mg begonnen werden, und selbst diese kann auf 3-4 Dosen verteilt werden. Und wie verwenden Sie CBD-Öl für Ihre Katze? Die Dosierung sollte etwas niedrigere Werte bedeuten. Wenn Sie nicht wissen, wie viel mg ein Tropfen ist, dann lohnt es sich, die folgende Methode anzuwenden:

  • Wenn wir CBD-Öl mit einer Konzentration von 5% haben - 1 Tropfen pro 10 kg Tiergewicht, 3 Mal am Tag.
  • Wenn wir CBD-Öl mit einer Konzentration von 2% haben - 2-3 Tropfen pro 10 kg Tiergewicht - 3 Mal täglich;
  • Nach 7-10 Tagen erhöhen wir die Dosierung um einen Tropfen. Für Katzen wird eine etwas niedrigere Konzentration von 4% Öl verwendet, wo 1 Tropfen 3-mal täglich empfohlen wird.

CBD-Öl für Hunde - Nebenwirkungen

Die Frage der Sicherheit ist äußerst wichtig, was auch für die Frage gilt, ob Sie auf CBD-Öl für Ihren Hund setzen können. Nebenwirkungen, wie beim Menschen, treten realistischerweise nicht auf. Es kann manchmal zu leichten Auswirkungen in Form von Apathie oder übermäßigem Appetit kommen, wobei hier viel davon abhängt, wie viel von dem Produkt verwendet wird. Eine zu hohe Dosis kann eine schlaffördernde Wirkung haben, und eine zu niedrige Dosis kann sogar stimulierend wirken, was man bedenken sollte.

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.85 / 5.00 287 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-06-12
die besten Spezialisten, sorgfältig ausgewählte Therapie der Krankheit, hochwertigste Öle, die nach einer natürlichen Methode hergestellt werden, mögliches Protokoll und Hinweis für den Arzt, gute Informationen mit Berücksichtigung von Komplikationen und verwendeten Medikamenten Bei meiner Tochter wirkt Cannabis nach Chemotherapie und Epilepsie hervorragend LG
pixel