🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,70 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

Flavonoide – was sind sie?

2021-10-25
Flavonoide – was sind sie?

Substanzen, die natürlich in Pflanzen vorkommen und durch extrem gesundheitsfördernde Eigenschaften gekennzeichnet sind, werden als Flavonoide bezeichnet. Ihre äußerst positive Wirkung auf den menschlichen Körper wurde in den 1930er Jahren entdeckt. Der Wissenschaftler, der die Entdeckung machte, nannte sie zunächst "Zitronen", aber später wurden sie "Bioflavonoide" getauft. Allerdings wird häufig ein kürzerer Begriff verwendet. Flavone sind Verbindungen, die in Zahlen von über 8.000 entdeckt wurden. Aber was sind Flavonole? Es handelt sich um Verbindungen, die in allen Arten von Gemüse, Obst und Kräutern vorkommen und für die Stärke des Immunsystems der Pflanze verantwortlich sind. Darüber hinaus sind es die Flavonoide, die Pigmente sind, die den Pflanzen spezifische Farben verleihen und manchmal auch ihren Geruch und Geschmack beeinflussen.

Flavonoide - Aufteilung

Diese spezifische Gruppe von Verbindungen, die in Pflanzen vorkommen, ist in sechs spezifische Klassen unterteilt. Dazu gehören:

  • Flavonole - z. B. Quercetin und Kaempferol.
  • Flavanole - dazu gehören Catechin, Epicatechin und Epigallocatechin.
  • Isoflavone - hier können Genistein und Daidzein unterschieden werden.
  • Flavone - Diosmin, Luteolin, Apigenin und andere. Flavanone - z. B. Naringenin und Hesperidin.
  • Anthocyane - Pelargonidin und Cyanidin. Es ist erwähnenswert, dass Flavonoide zu der Gruppe von Verbindungen gehören, die zusammen mit Terpenoiden sekundäre Metaboliten bilden.

Welche Wirkung haben Flavonoide?

Obwohl Flavonoide natürlich in Pflanzen vorkommen, wird es nicht überraschend sein zu sagen, dass sie oft sehr wichtig im Behandlungsprozess vieler Krankheiten sind. Der Grund dafür sind die spezifischen Eigenschaften, die Flavonoide zeigen. Die Aktionen, die sie kennzeichnen, beinhalten:

  • Antikrebs- und antioxidative Aktivität,
  • Hemmung allergischer und entzündlicher Aktivität,
  • Reduzierung des Risikos von Blutgerinnseln,
  • Linderung von Wechseljahrsbeschwerden,
  • Antidiabetische Wirkung,
  • Hepatoprotektive und diuretische Wirkung,
  • Verzögerung der Alterungsprozesse,
  • Antivirale Wirkung,
  • verwendet in der Therapie.

Wo kommen Flavonoide vor?

Sicherlich ist es sehr interessant, wo Flavonoide signifikant vorkommen. Entgegen dem Anschein können große Mengen davon in verschiedenen Arten von Präparaten gefunden werden, die mit der Nahrung aufgenommen werden. Sie finden sich in Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, unter denen Quercetin (bei der Bekämpfung von Allergien), Rutin (gepaart mit Vitamin C) und Diosmin am häufigsten auftreten. Aber nicht nur in Präparaten, Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln finden sich die meisten Flavonoide, sondern in der Nahrung. Manchmal ist es jedoch notwendig, dem Körper spezielle Arten von Flavonoiden zuzuführen. Ein Beispiel kann Luteolin sein, das für den Schutz von Nervenzellen verantwortlich ist und das Gedächtnis und die Konzentration verbessert. Wo kann man Präparate kaufen, die große Mengen davon enthalten? Dafür reicht es aus, die auf dem Markt erhältlichen Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen und ihren übermäßigen Konsum zu vermeiden. Wie bei der Supplementierung anderer chemischer Verbindungen müssen wir sorgfältig überwachen, wie viele spezifische Flavonoide wir unserem Körper zuführen. Eine noch bessere Lösung ist es, sich für den Verzehr natürlicher Lebensmittel zu entscheiden.

Flavonoide - Vorkommen in der Ernährung

Pflanzen und verschiedene Arten von Konserven sind eine hervorragende Quelle für einzigartige Verbindungen, wie Flavonoide. Wo finden wir die meisten von ihnen? Das hängt ganz davon ab, wonach wir genau suchen. Vor allem sollte man jedoch zu Gemüse und Obst greifen. Wie Untersuchungen zeigen, sind eine ausgezeichnete Quelle für Flavonoide:

  • Rotwein,
  • Grüner und schwarzer Tee Gleichzeitig tötet die Wärmebehandlung einige Flavonoide.

Im Falle von Obst und Gemüse ist es ratsam, sie in einer unverarbeiteten, rohen Form zu konsumieren. Gleichzeitig hat jede Klasse Hauptarten von Lebensmitteln, in denen sie gefunden werden können. Für einzelne Klassen sind dies unter anderem:

  • Isoflavone - wir finden sie in Hülsenfrüchten, Sojabohnen und daraus hergestellten Sojaprodukten.
  • Flavanole - eine großartige Quelle dafür ist Tee, Rotwein. Äpfel, Kiwi und dunkle Schokolade.
  • Flavonole - wieder sollten Sie hier Tee trinken, aber auch Äpfel, Zwiebeln, Salat, dunkle Trauben essen.
  • Flavone - wir erleben den Reichtum dieser Zutaten in roter Paprika, Sellerie, Petersilie, Thymian und Zitronen.
  • Flavanone - der Kauf von Orangen und Grapefruits wird die beste Lösung sein.
  • Anthocyane - hervorragende Quellen dafür sind: Trauben, Rotwein, Erdbeeren und Kirschen.

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.84 / 5.00 269 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-03-29
Beste Qualität
pixel