🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,50 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

Hanf in Irland

2023-01-06
Hanf in Irland

Sie fragen sich, wie CBD in Irland wahrgenommen wird? Dieses Land wird in erster Linie mit einer positiven Einstellung gegenüber der Pflanze in Verbindung gebracht. Irland ist daher ein liberales Land mit einer recht nachsichtigen Cannabispolitik, insbesondere in Bezug auf CBD. Produkte, die Cannabidiol enthalten, sind im ganzen Land legal. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass THC-haltiges Cannabis in Irland illegal ist und der Besitz sogar strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Cannabisanbau in Irland - was sollte man wissen?

Das Gesetz in Irland erlaubt den legalen Anbau von Saatgut-Cannabis, insbesondere für Landwirte und Unternehmen mit einer Mindestanbaufläche von 75 Hektar. Darüber hinaus können bestimmte Farmen und Unternehmen nicht nur völlig legal anbauen, sondern auch verschiedene Arten der Ernteverarbeitung und -produktion betreiben. CBD ist daher in Irland eine besonders beliebte Substanz für viele irische Einwohner.

Unternehmen, die mit der Produktion und dem Anbau beginnen wollen, müssen eine Lizenz bei der HPRA, der Health Products Regulatory Authority, beantragen. Zu beachten ist auch, dass in Irland nur Sorten angebaut werden dürfen, die von der genannten Organisation - vor allem im Hinblick auf die psychoaktive Substanz THC - zugelassen sind. Alle im Lande errichteten Plantagen müssen weit von öffentlichen Straßen entfernt sein, und die Pflanzen dürfen nicht mehr als 0,2 % THC enthalten.

Die Cannabisanbauaktivitäten von Unternehmen in Irland sind in der gesamten Europäischen Union führend. Die Branche wächst stetig, und die irische Regierung arbeitet hart daran, den Landwirten einen sicheren und effizienten Anbau zu ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • CBD in Rumänien
  • Der Hanfmarkt in Finnland

Ist CBD in Irland legal? Ja oder nein?

Irland ist ein Land, in dem man CBD-Extrakte, getrocknete und sogar CBD-haltige Lebensmittel ohne das geringste Problem kaufen kann. Die Regierung des Landes behandelt solche Mittel als Freizeitpräparate. CBD wird derzeit von der Aufsichtsbehörde für Gesundheitsprodukte nicht als medizinisches Produkt anerkannt. Interessanterweise hat die Regierung auch spezielle Lizenzen für Arzneimittel eingeführt, die in Apotheken ohne Rezept erhältlich sind. Die Hersteller müssen eine solche Lizenz beantragen, um ein Produkt zu vermarkten, das zwar pharmakologische Standards erfüllt, aber dennoch kein Arzneimittel ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CBD in Irland völlig legal ist, solange der Hersteller über die entsprechenden Lizenzen für die Vermarktung der Produkte verfügt und diese eine THC-Konzentration von weniger als 0,2 % aufweisen.

Was sind die Strafen für den Besitz von THC-Drogen in Irland?

Das irische Gesetz unterscheidet zwischen dem Besitz von Cannabis für den persönlichen Gebrauch und der Absicht, es zu verkaufen. Für den Besitz sind die Strafen relativ milde bemessen. Ist jemand jedoch an der illegalen Herstellung und dem Verkauf von Cannabis beteiligt, insbesondere von Cannabis mit einem THC-Gehalt von mehr als 0,2 %, kann er mit einer Geldstrafe von bis zu 2 500 € belegt werden. Mehrfache Kontrollen einer solchen Person können letztlich auch zu einer Gefängnisstrafe von bis zu drei Jahren oder zu einer Anordnung zur Ableistung gemeinnütziger Arbeit für den gleichen Zeitraum führen.

Medizinisches Cannabis und CBD in Irland - eine Zusammenfassung

In Irland wurde Cannabis für medizinische Zwecke im Jahr 2014 legalisiert. Seitdem können Menschen, die ein entsprechendes Rezept erhalten, medizinisches Cannabis konsumieren, das positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben kann, wie z. B. die Verringerung von Schmerzen oder Müdigkeitsgefühlen und sogar die Linderung von Symptomen einer Depression. Derzeit wird medizinisches Cannabis vor allem zur onkologischen Behandlung eingesetzt, da es eine Reihe von krebsbedingten Beschwerden beim Menschen lindern kann.

Wenn es um CBD in Irland geht, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es eine zu 100 % legale Substanz ist, die keine negativen Reaktionen hervorruft und auch in Kombination mit anderen pharmakologischen Medikamenten sicher verwendet werden kann.

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.85 / 5.00 287 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-06-12
die besten Spezialisten, sorgfältig ausgewählte Therapie der Krankheit, hochwertigste Öle, die nach einer natürlichen Methode hergestellt werden, mögliches Protokoll und Hinweis für den Arzt, gute Informationen mit Berücksichtigung von Komplikationen und verwendeten Medikamenten Bei meiner Tochter wirkt Cannabis nach Chemotherapie und Epilepsie hervorragend LG
pixel