🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,60 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

Hanfprotein – was ist das?

2021-10-25
Hanfprotein – was ist das?

Unter den drei wichtigsten Makronährstoffen, die unser Körper benötigt, ist Protein sicherlich jedem gut bekannt. Es ist unter anderem verantwortlich für den Muskelaufbau und dient zusammen mit Kohlenhydraten und Fetten als Energiequelle. Es ist oft in der Ernährung von Trainierenden und auch von Abnehmwilligen enthalten. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass es viele verschiedene Proteinquellen gibt, von denen einige besonders vorteilhaft für unseren Körper sind. Menschen, die nach außergewöhnlichen Quellen dieses Makronährstoffs suchen, sollten sich mit der Antwort auf die Frage vertraut machen: Was ist Hanfprotein?

Was ist Hanfprotein?

Hanfprotein ist eine besondere Art von pflanzlichem Protein, das als Proteineiweiß bezeichnet wird. Dieses Protein wird durch Kaltpressen von Hanfsamen gewonnen, einer einzigartigen und vollständigen Proteinquelle. Einige Menschen reagieren falsch auf alles, was "Hanf" im Namen hat. Vor allem sollte man sich daran erinnern, dass Hanfproteinpulver und jede andere Form von Hanf, das aus Industriehanf stammt, nichts mit Marihuana und den damit verbundenen Drogen zu tun hat. Hanfprotein ist glutenfrei und enthält essentielle Fettsäuren und Ballaststoffe, die der Körper benötigt. Tatsächlich ist Hanf die einzige Pflanze, die alle Aminosäuren enthält, was sie besonders beliebt bei Veganern und Gesundheitsliebhabern macht. Eine besondere Eigenschaft dieses Proteins sind viele äußerst vorteilhafte Eigenschaften.

Hanfprotein - Eigenschaften und Nebenwirkungen

Bei der Pflege von Fitness und Gesundheit ist es sehr wichtig, Hanfprotein zu konsumieren. Die Eigenschaften, auf die man besonders achten sollte, sind vor allem mit der außergewöhnlichen Qualität aller für den menschlichen Körper notwendigen Aminosäuren verbunden. Vor allem aber findet man unter diesen Aminosäuren die essentiellen, d.h. solche, die der Körper nicht im Rahmen eigener Prozesse produziert. Dazu gehören:

  • Histidin,
  • Arginin,
  • Methionin,
  • Cystein.

Alle Aminosäuren in Hanfprotein sind besonders leicht verdaulich und helfen hervorragend beim Aufbau von Muskelmasse. In Hanfprotein finden wir auch:

  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3, Omega-6),
  • Ballaststoffe,
  • Lecithin,
  • Karotin,
  • Mineralien (Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen und Phosphor),
  • Vitamine (B1, B2, C, E),
  • GLA-Säure.

Es sollte dabei beachtet werden, dass es keine nachgewiesenen Nebenwirkungen von Hanfprotein gibt. Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Protein nicht allergisch ist und auch von Kindern, Veganern oder Menschen mit glutenfreier Diät gut vertragen wird. Die empfohlene Dosierung sollte jedoch nicht überschritten werden.

Anwendung von Hanfproteinen

Dank des Reichtums an Inhaltsstoffen kann man zweifellos die sehr breite Anwendung von Hanfproteinen erkennen. Vor allem wird auf die Nützlichkeit beim Training hingewiesen, die Unterstützung des Muskelaufbaus und der Regeneration durch Sportler, aber auch durch Menschen nach medizinischen Eingriffen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Hanfprotein zum Abnehmen, wenn man sich entschieden hat, einen gesünderen Lebensstil zu führen. Hanfprotein stärkt auch das Immunsystem und bietet einen ganztägigen Energieschub, der Kaffee perfekt ersetzt. Hanfprotein hilft auch bei:

  • Reduzierung von Arthritis-Symptomen,
  • Gegenmaßnahmen gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Regulierung eines zu hohen Cholesterinspiegels im Blut,
  • Bekämpfung von Schmerzen und Übelkeit.

Hanfprotein wird auch erfolgreich in der Kosmetikindustrie verwendet, z.B. zur Stimulierung des Haar- und Nagelwachstums und zur Stärkung der Haut.

Dosierung von Hanfprotein

Wie bei jedem anderen Produkt sollte die Menge an Hanfprotein, die dem Körper zugeführt wird, angemessen sein. Die Dosierung sollte zunächst auf Teelöffelbasis bestimmt werden. Es wird empfohlen, mit 1 Teelöffel zu beginnen und diese Menge schließlich zu erhöhen. Gleichzeitig sollte das Maximum von 2 Esslöffeln 3 Mal täglich nicht überschritten werden. Da ein Esslöffel etwa 5 Gramm beträgt, sollten wir nicht mehr als 30 Gramm Hanfprotein pro Tag essen. Wie kann man Hanfprotein konsumieren? Die Rezepte sind in diesem Fall sehr einfach. Das Protein kann zu Folgendem hinzugefügt werden:

  • Joghurts,
  • Müsli und Haferbrei,
  • Quark,
  • Salate,
  • Soßen,
  • Smoothies,
  • Omelettes und verschiedene Backwaren.

 

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.84 / 5.00 251 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-02-29
Zamówienie zrealizowane szybko i bezproblemowo. Obsługa klienta bardzo miła. A olejki najlepszej jakości , stosujemy z cała rodziną, z pozytywnymi efektami.
pixel