🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,50 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

Ist CBD süchtig machend?

2022-05-31
Ist CBD süchtig machend?

CBD-Öle sind in letzter Zeit zu einem sehr beliebten Nahrungsergänzungsmittel geworden. Sie erweisen sich unter anderem als sehr wirksam bei der Bekämpfung der Auswirkungen von Stress oder Schlafproblemen. Trotz ihrer vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften besteht jedoch die Möglichkeit von Nebenwirkungen, wenn wir sie falsch verwenden.

Wie man CBD sicher verwendet

Um sicherzustellen, dass wir den größten Nutzen aus der Verwendung von CBD-Ölen ziehen, ist es wichtig, qualitativ hochwertige Produkte zu wählen, die zertifiziert und legal angebaut werden. CBD kann in vielen verschiedenen Formen erworben werden, z. B. als Kapseln, Cremes, getrocknet oder als das beliebte Öl. Es gibt also viele Möglichkeiten, aus denen wir wählen können. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass die Form, in der wir das Produkt einnehmen, die Wirkung des Wirkstoffs und die Langlebigkeit der Wirkung beeinflussen kann. Bei der Einnahme von CBD-Produkten ist es sehr wichtig, sie regelmäßig zu verwenden und die richtige Dosis zu wählen.

Vorteile der Verwendung von Cannabidiol

CBD wirkt auf die Rezeptoren des im menschlichen Körper vorhandenen Endocannabinoidsystems. Dieses System hat eine regulierende Funktion, und seine Rezeptoren sind im ganzen Körper zu finden, von der Haut bis zum Gehirn. Die meisten befinden sich im Bereich des Nervensystems. Durch die Bindung an die Rezeptoren des Endocannabinoidsystems beeinflusst Cannabidiol unser Wohlbefinden und unseren Zustand auf vielen Ebenen gleichzeitig. Die Vorteile der Wirkung von CBD auf das Endocannabinoid-System sind vielfältig und können unter anderem genannt werden: Schutz der Zellen vor freien Radikalen;

Verringerung oder Beseitigung von Entzündungen;

  • Verbesserung der kognitiven Funktion;
  • Linderung von Hautproblemen;
  • Verbesserung der Verdauung;
  • Verringerung des Risikos des metabolischen Syndroms;
  • Verbesserung der Funktion des Immunsystems;
  • Senkung des Stresshormons (Cortisol) und Erhöhung der Produktion des Glückshormons (Serotonin);
  • Linderung von Ängsten, Stress und Depressionen;
  • Linderung von Schmerzen, Auswirkungen von Migräne.

Was sind die möglichen Nebenwirkungen von CBD?

Was sind die häufigsten Nebenwirkungen?

  • Müdigkeit,
  • Trockener Mund,
  • Diarrhöe,
  • Appetitlosigkeit,
  • Niedriger Blutdruck.

Was die Wechselwirkungen mit Medikamenten betrifft, so kann CBD wie jedes Medikament oder jede andere Verbindung, die in den Körper eingeführt wird, verschiedene Stoffwechselwege beeinflussen, einschließlich derjenigen, die mit den eingenommenen Medikamenten zusammenhängen. Wenn wir nicht wissen, welche Auswirkungen sie haben können, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, um zuverlässige Informationen zu diesem Thema zu erhalten. Obwohl die Öle die gesundheitsfördernde Wirkung von CBD haben und die Sicherheit während der Schwangerschaft nicht vollständig untersucht ist, wird empfohlen, solche Produkte während dieser Zeit zu vermeiden. Wenn Sie CBD zum ersten Mal verwenden, sollten Sie mit der niedrigsten Konzentration beginnen und dann Ihren Körper beobachten. Viele Menschen verwenden es, um die Schlafqualität zu verbessern, und manchmal kann es sogar zu übermäßiger Schläfrigkeit führen. Außerdem wirken CBD-Öle zu Beginn der Supplementierung auf das Cannabidiol-System, das auch in den Speicheldrüsen vorhanden ist, was zu einem Gefühl der Mundtrockenheit führt. Diese Wirkung ist jedoch in der Regel nur von kurzer Dauer und kann durch regelmäßiges Trinken von Wasser oder einem anderen feuchtigkeitsspendenden Getränk verringert werden.

Ist es möglich, von CBD abhängig zu werden?

CBD-Öle werden aus einer Faserhanfart hergestellt. Das daraus extrahierte Cannabidiol hat keine psychoaktiven Eigenschaften. Das Thema CBD und Sucht wird in Foren oft angesprochen, da nicht bekannt ist, welche Substanz tatsächlich für die narkotisierende Wirkung verantwortlich ist, und dies gilt nicht für jede Hanfart. Eine solche Wirkung zeigt das THC, das in den Ölen in Spuren vorhanden ist, die nach dem neuen Gesetz 0,3 % nicht überschreiten dürfen. Die Verwendung von CBD-Ölen ist also völlig sicher, und es besteht keine Gefahr einer Abhängigkeit. Natürlich sollte vor Beginn der Supplementierung ein Arzt konsultiert werden, um die richtige Dosis und Konzentration von CBD auszuwählen. Der Grund dafür ist, dass eine falsche Einnahme des Produkts häufig zu Nebenwirkungen führt. Cannabidiol-Öle verursachen wie jedes Ergänzungsmittel oder Medikament Veränderungen im Körper, daher ist es wichtig, sie richtig einzunehmen und zu beobachten, wie man auf sie reagiert. Daher ist es wichtig, sie richtig einzunehmen und zu beobachten, wie man auf sie reagiert. So können unerwünschte Wirkungen auftreten, wenn eine zu hohe Dosis eingenommen oder mit anderen Medikamenten kombiniert wird. Deshalb ist es so wichtig, einen Fachmann zu konsultieren, der Ihnen sagt, wie Sie CBD-Öle in Ihre Nahrungsergänzung einbauen können, um in vollem Umfang von ihrer positiven Wirkung zu profitieren.

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.85 / 5.00 272 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-04-15
Zamówienie zrealizowane szybko i bez uwag
pixel