🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,50 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

Wie kann man den Geschmack von CBD verändern?

2022-05-31
Wie kann man den Geschmack von CBD verändern?

Sie haben noch nie CBD-Öle verwendet und planen, sie in Ihre Ernährung aufzunehmen? Fragen Sie sich, wie sie schmecken und ob Sie sie mögen werden? Für jeden von uns kann der Geschmack von CBD aufgrund unserer einzigartigen Geschmacksknospen variieren.

Wie schmeckt CBD-Öl?

Hanföle bestehen im Allgemeinen aus zwei Bestandteilen:

  • Hanfextrakt - dieser wird aus Hanfblüten mit hohem Cannabidiol-Gehalt gewonnen. CBD ist ein Inhaltsstoff mit therapeutischen Eigenschaften, z. B. mit schmerzlindernder oder entzündungshemmender Wirkung. Hanföl ist der Träger für den CBD-Extrakt.
  • Hanföl - wird aus den Samen der Hanfpflanze (Cannabis Sativa L.) durch ein Kaltpressverfahren gewonnen. In diesem Öl ist der CBD-Extrakt aufgelöst.

Hanföl enthält viele Mineralien, Vitamine (z.B. Vitamin A, D, E, K) und ungesättigte Fettsäuren. Oft wird der Geschmack von Ölen mit Cannabidiol als grasig, erdig oder leicht nussig beschrieben. Es wird in der Regel oral als Ergänzung zur täglichen Ernährung eingenommen. Es wird empfohlen, es unter die Zunge zu legen und 30-90 Sekunden zu warten. Auf diese Weise wird das Produkt schneller in den Blutkreislauf aufgenommen. Was aber, wenn man den Geschmack von CBD nicht ganz verträgt? Wie kann man den Geschmack so verändern, dass die Eigenschaften des Öls nicht beeinträchtigt werden? Es gibt einige einfache Methoden mit natürlichen Produkten wie Honig oder Minze. Auch die auf dem Markt erhältlichen aromatisierten Öle können eine Lösung sein. Zur Auswahl stehen unter anderem Geschmacksrichtungen wie Zitrone, Minze oder sogar Vanille und Schokolade. Solche CBD-Öle haben immer noch das volle Spektrum an wertvollen Inhaltsstoffen, und wir können den Geschmack wählen, der zu uns passt.

Wovon hängt der Geschmack von CBD-Ölen ab?

Der Geschmack von CBD wird hauptsächlich von den Terpenen und Flavonoiden beeinflusst, die in den Ölen enthalten sind. Erstere sind aromatische Öle, die von denselben Drüsen abgesondert werden, die für die Produktion von Cannabidiol und anderen Cannabinoiden in Cannabis verantwortlich sind. Es gibt eine Reihe verschiedener Terpene, die jeweils einen spezifischen Geschmack und unterschiedliche medizinische Eigenschaften haben. Zum Beispiel hat Limonen einen Zitrusgeschmack und Terpinolen einen fruchtigen Geschmack. Die Veränderung des Geschmacks von CBD hängt also weitgehend von der Zusammensetzung der enthaltenen Terpene ab. Die am häufigsten in Cannabis vorkommenden Terpene sind:

  • Limonen (starkes Zitrusaroma)
  • Humulen (erdiges, moschusartiges, leicht würziges Aroma; Salbei oder Ingwer enthalten diese Verbindung)
  • Pinen (ein "Kiefern"-Aroma, das u. a. in Rosmarin, Petersilie und Basilikum vorkommt)
  • Caryophyllen (pfeffriges, würziges Aroma)
  • Myrcen (erdiges, moschusartiges Aroma, ähnlich dem von Nelken)

Neben den Terpenen finden sich in CBD-Ölen auch Flavonoide aus den Blüten. Bei Cannabis gibt es bis zu 20 Sorten, die für den Geschmack und das Aroma jeder Cannabissorte verantwortlich sind. Jedes Öl hat also einen etwas anderen Geschmack und ein anderes Aroma, je nach der verwendeten Pflanzenart und der Zusammensetzung der Flavonoide und Terpene. Wie kann man den Geschmack von Hanfölen verbessern? Wenn wir den natürlichen Geschmack von CBD nicht vertragen, können wir versuchen, ihn zu verändern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Geschmack von CBD zu verändern:

 

  • Erdnussbutter - eine gute Möglichkeit ist, vor und nach der Einnahme der Tropfen Erdnussbutter zu essen. Der süße Geschmack der Nüsse in der Erdnussbutter wird den Geschmack des Öls milder machen.
  • Minze - putzen Sie Ihre Zähne mit Zahnpasta, bevor Sie CBD einnehmen, oder verwenden Sie einen Kaugummi. Wir können auch ein Tic Tac-Tropfen unter die Zunge legen. Der Minzgeschmack wird den Hanfextrakt überwältigen.
  • Pfefferminzextrakt - wir können einer Flasche CBD-Öl ein paar Tropfen Pfefferminze hinzufügen. Der frische und starke Geruch von Menthol wird den Geschmack des Hanfextrakts überdecken.
  • Honig - ein wenig Honig unter der Zunge verbessert den Geschmack von CBD.

Wie kann man CBD verwenden, um seinen natürlichen Geschmack zu erhalten?

Wenn Sie den Geschmack und das Aroma von CBD-Ölen in ihrer natürlichen Form mögen, müssen Sie auch darauf achten, wie Sie es einnehmen, da dies den Geschmack beeinflussen kann. Zunächst sollte die Flasche vor dem Gebrauch geschüttelt werden, um sicherzustellen, dass sich die Inhaltsstoffe vermischen und die richtige Konsistenz haben. Der nächste Schritt besteht darin, mit einer Pipette einige Tropfen CBD unter die Zunge zu geben. Damit das Produkt gut aufgenommen wird, sollte es zwischen 30 und 90 Sekunden unter der Zunge gehalten werden. Auch auf die richtige Dosierung sollte geachtet werden. Damit das CBD-Öl seinen Geschmack und seine Eigenschaften nicht verliert, sollte es außerdem an einem kühlen und trockenen Ort ohne Zugang zu Licht gelagert werden.

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.85 / 5.00 287 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-06-12
die besten Spezialisten, sorgfältig ausgewählte Therapie der Krankheit, hochwertigste Öle, die nach einer natürlichen Methode hergestellt werden, mögliches Protokoll und Hinweis für den Arzt, gute Informationen mit Berücksichtigung von Komplikationen und verwendeten Medikamenten Bei meiner Tochter wirkt Cannabis nach Chemotherapie und Epilepsie hervorragend LG
pixel