🚚 KOSTENLOSER LIEFERVERSAND ab 100 €
Gratisversand ab 11,60 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

Kann CBD die Fruchtbarkeit beeinflussen?

2022-01-13
Kann CBD die Fruchtbarkeit beeinflussen?

Es gibt keinen Zweifel, dass Fruchtbarkeit ein besonders sensibles Thema ist. Diese intime Sphäre ist nicht unbekannt mit verschiedenen Turbulenzen, einschließlich der unglaublich wichtigen Frage des Schwangerwerdens. Insbesondere die Paare, die sich bemühen, ein Kind zu haben, sind sich dessen bewusst. Es ist kein Wunder, dass dies dazu ermutigt, verschiedene Methoden zur Erhöhung der Schwangerschaftschancen zu erreichen. Kann die Verwendung von CBD in irgendeiner Weise die Fruchtbarkeit beeinflussen? Wenn ja, wie?

CBD-Öl und der Versuch, ein Baby zu bekommen

Die Verwendung verschiedener Kräuter zur Verbesserung der Fruchtbarkeit ist eine ständige Praxis, die seit Hunderten, sogar Tausenden von Jahren verwendet wird. Nicht alle solchen Methoden haben tatsächlich funktioniert. Die aktuelle Ebene der wissenschaftlichen Forschung ermöglicht es uns jedoch, zu bestimmen, ob auf CBD-Öl für die Fruchtbarkeit während der Versuche, ein Baby zu bekommen, verlassen werden kann. Leider kann die Antwort in diesem Fall nicht eindeutig positiv sein. Der Grund dafür ist die unzureichende Anzahl von Studien, die eindeutig bestätigen könnten, dass CBD-Öl verwendet werden kann und die Versuche, ein Baby zu haben, in einer Konzeption resultieren werden.

Hanf und Fruchtbarkeit - vorläufige Studienergebnisse

Wie bereits erwähnt, gibt es derzeit keine bestätigten Untersuchungen, die belegen, dass CBD die Unfruchtbarkeit behandeln könnte. Diese Substanz wird noch untersucht und es besteht die Hoffnung, dass die kommenden Jahre uns mehr Antworten bringen werden. Was zeigen vorläufige Studien an Ratten-Spermienmodellen? Eine Studie aus dem Jahr 1979 untersuchte, ob eine Korrelation im Bereich "Hanf und Fruchtbarkeit" beobachtet werden könnte. Änderungen wurden nur festgestellt, wenn THC, eine narkotische Substanz, verwendet wurde. Cannabidiol oder CBD hingegen hatte keine Auswirkungen. Experten weisen jedoch darauf hin, dass es in über 40 Jahren einen signifikanten Wandel im Verständnis von CBD gegeben hat. Dies bedeutet, dass Studien aus den späten 70er Jahren als veraltet betrachtet werden sollten. Ein weiteres Problem ist, dass die meisten Studien sich nicht auf CBD, sondern auf THC konzentrierten. Bedeutet dies, dass CBD-Öl völlig nutzlos ist?

Kann CBD-Öl für die Fruchtbarkeit verwendet werden?

Wie bereits erwähnt, gibt es keine Studien, die belegen, dass CBD-Öl für die Fruchtbarkeit auf eine Weise wirkt, die die Chancen auf eine Schwangerschaft direkt erhöht. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass diese Substanz in einem sehr vielfältigen Spektrum möglicher Anwendungen untersucht wird. Bisher haben die Untersuchungen unter anderem ergeben, dass CBD ermöglicht:

Verbesserung der Stimmung, Stressabbau, Verringerung von Angstgefühlen. Das ist nicht unbedeutend. Paare, die sich stark bemühen, ein Kind zu bekommen, sind oft Stress ausgesetzt, der das Schwangerwerden erheblich behindern kann.

Verwendung von CBD - Nebenwirkungen

Im Prinzip ist eine der sichersten Substanzen das CBD selbst. Nebenwirkungen können auftreten, genau wie bei fast jeder anderen Substanz. Sie sind jedoch äußerst selten und harmlos. Basierend auf den bisher durchgeführten Studien ist bekannt, dass die Verwendung von CBD verursachen kann:

vorübergehender trockener Mund; Reduzierung des Hungers oder dessen Stimulierung; ein leichter Druckabfall - Menschen mit Druckproblemen sollten einen Arzt konsultieren; erhöhte Schläfrigkeit - dies hängt etwas mit den Besonderheiten dieser Substanz zusammen, die oft zur Erleichterung des Schlafens und zur Behandlung von Schlaflosigkeit verwendet wird; Schwindel - insbesondere bei Überschreitung der empfohlenen Portionen eines hochkonzentrierten CBD-Präparats; Reizung - lokal bemerkbar bei Anwendung von Salben oder Cremes. Verwendung von CBD in der Schwangerschaft Derzeit gibt es keine klaren Hinweise darauf, dass CBD-Öl in irgendeiner Situation, einschließlich der Schwangerschaft, eine Gefahr darstellt. Aufgrund des Mangels an Untersuchungen zur Wirkung dieser Substanz in der Schwangerschaft wird jedoch empfohlen, Produkte mit CBD zu meiden. Negative Auswirkungen sind nur im Falle von THC, also Marihuana, bestätigt. Bis es Beweise dafür gibt, dass CBD-Öl in der Schwangerschaft sicher ist, sollte es nicht verwendet werden.

CBD und männliche Fruchtbarkeit

Abschließend sei auf die Studien von 2016 hingewiesen. Forscher der Ruhr-Universität gaben an, dass der Cannabinoid-Rezeptor, also CBD, in der Lage ist, Spermien zu aktivieren. Dies kann dazu beitragen, die Fähigkeit der Spermien zur Befruchtung der Eizelle zu erhöhen. Diese Frage wird noch erforscht, und die ersten Ergebnisse geben all denen, die erfolglos versuchen, ein Kind zu bekommen, einen Funken Hoffnung.

Empfohlen

IdoSell Trusted Reviews
4.84 / 5.00 251 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2023-02-22
Najlepsza jakosc
2024-02-29
Zamówienie zrealizowane szybko i bezproblemowo. Obsługa klienta bardzo miła. A olejki najlepszej jakości , stosujemy z cała rodziną, z pozytywnymi efektami.
pixel